Meno A Kwena liegt ideal mit Blick auf den Boteti Fluss – direkt vor dem Camp kann das Schauspiel der Tiere beobachtet werden. Hier erleben Sie in der Trockensaison (Mai – November) die größte Zebra- und Gnumigration im südlichen Afrika. Die riesige Konzentration der Zebras und Gnus, die sich entlang des Boteti aufhält, zieht in die Salzpfannen – ihre Brutstätte für die Regenzeit (Dezember – April).

Meno A Kwena liegt an der westlichen Grenze des Makgadikgadi Nationalparks (MPNP). Das Camp wurde auf Stammesgebiet errichtet und bieten eine einmalige Aussicht auf den Boteti Fluss der seit 2008 permanent fließt. Von Maun aus sind es ca. 1 Stunde und 40 Minuten Fahrt.

Direkte Flüge nach Maun starten von Kapstadt und Johannesburg. Von Maun aus, bringt Sie ein Straßentransfer nach Meno A Kwena – Transfers vom Flughafen zum Camp starten täglich um 14.00 Uhr, Transfers vom Camp zum Flughafen fahren um 10.00 Uhr ab. Die Transferzeit beträgt ca. 1 Stunde und 40 Minuten haupstächlich auf Teerstraße – die letzten 5 Kilometer auf Schotterstraße. Die Anreise als Selbstfahrer ist ebenfalls möglich.

Meno A Kwena ist ganzjährig geöffnet.
Nebensaison: Januar - März
Zwischensaison: April - Juni & November - Dezember
Hauptsaison: Juli - Oktober

Essbereich, Lounge und öffentliche Toilette, Bar, Bibliothek, Swimming Pool und ein schwimmender „Hide“.

Meno A Kwena bietet 7 Twinzelte (mit je 2 Doppelbetten) und 2 Doppelzelte mit King-Size Betten. Jedes Zelt hat en-suite Badezimmer sowie ein Außenbad, ebenfalls mit Dusche und Toilette. Die Zelte werden mit Solarenergie betrieben und Lademöglichkeiten sind vorhanden. Die großzügig gestalteten Zelte haben eine angeschlossene Veranda mit auf den Boteti.

Meno A Kwena bereitet köstliche und gesunde Mahlzeiten über dem offenen Feuer zu.

Vollpension, Aktivitäten und Getränke (exkl. Premiummarken). Straßentransfer von/nach Maun zu festen Abfahrtszeiten ist inkludiert. Flüge, Reiseversicherung und Trinkgelder sind ausgeschlossen.

  • Ganztätige Pirschfahrten mit Buschpicknick & Getränken im Makgadikgadi Nationalpark
  • Buschmann Wanderungen
  • Bootsfahrten (abhängig vom Wasserstand)
  • Schwimmender Hide zur Wildbeobachtung (feststehend)
  • Besuch eines Dorfes und Einsicht in die Kultur (optional)
  • Verbringen Sie eine Nacht unter freiem Sternenhimmel in den Salzpfannen bei einem Aufenthalt von min. 3 Nächten (nur in der Trockensaison, min. 2 Teilnehmer, abhängig von Wetter/Trockenheit der Pfannen)

  • Gäste jeden Alters sind willkommen – Kinderraten laut Preisliste
  • Keine Internetverbindung/Wifi im Camp
  • Die offenen Fahrzeuge des Camps bieten Platz für max. 8 Personen
  • Trinken Sie immer ausreichend Wasser – abgefülltes Wasser ist im Camp vorhanden
  • Botswana liegt im Malariagebiet und wir empfehlen Vorsorgemaßnahmen zu treffen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt
  • Das Camp bietet Unterkunft für max. 24 Gäste

  • Der Standort
  • Wechselkurse
  • Packen

Wir helfen Ihnen bei der Buchung

Zu Ihrer Traumreise